Camilo Obando

Kontrabass

Er begann das Kontrabassstudium im Alter von 13 Jahren im nationalen kolumbianischen Jugendorchester "Batuta".

Im Jahr 2013 begann er sein Kontrabassstudium am Konservatorium von Trient bei Maestro Massimiliano Rizzoli und schloss im April 2019 seinen Master in Kontrabass mit der Note 110/110 cum laude ab.

Im Sommer 2020 gewann er einen Platz in der Angelika- Prokopp- Sommerakademie der Wiener Philharmoniker, wo er Unterricht mit Musikern des Wiener Philharmoniker Orchesters nahm und Konzerte und Kollaborationen mit dem Sommerakademie Orchester gab.

Derzeit absolviert er ein zweites Masterstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bei Botond Kostyák und ein Postgraduiertenstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Christoph Wimmer, erster Kontrabassist der Wiener Philharmoniker.

Er arbeitete als Kontrabassist in mehreren Ländern und Programmen mit: ORF Radio-Symphonieorchesters Wien, Orchestra Sinfonica de Colombia, Orchestra Filarmonica della Fenice, Orchestra Haydn di Bolzano e Trento, Orchester Sommerakademie der Wiener Philharmoniker, Synchron stage Wien und anderen.