Christine Schoppmann

Violoncello

In Wien geboren, wuchs Christine Schoppmann in Klosterneuburg auf, wo sie mit 7 Jahren bei Vladimir Malinowski an der Musikschule den ersten Violoncellounterricht bekam.

Sie studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und der Konservatorium Wien Privatuniversität in der Klasse von Prof. Christoph Stradner (1. Solocellist der Wiener Symphoniker).

Ihr Instrumentalstudium wurde durch Meisterkurse bei namhaften Solisten und Orchestermusikern wie Reinhard Latzko, Wolfgang Boettcher, u.v.m. geprägt.

Sie ist Mitglied vieler Orchester (tutti und solo) und Kammermusikgruppierungen und konzertiert regelmäßig im In- und Ausland.

Christine wurde ausgewählt, um an einer Musikschule mit jungen, talentierten CellistInnen zu arbeiten.